Home » Entwicklung Einer Instationaren Ein-Sensor-Sonde by Wolfgang Horn
Entwicklung Einer Instationaren Ein-Sensor-Sonde Wolfgang Horn

Entwicklung Einer Instationaren Ein-Sensor-Sonde

Wolfgang Horn

Published July 26th 2000
ISBN : 9783838625317
Paperback
104 pages
Enter answer

 About the Book 

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,0, Technische Universitat Darmstadt (Maschinenbau), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: Im Bestreben, Gasturbinen und FlugantriebeMoreDiplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,0, Technische Universitat Darmstadt (Maschinenbau), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: Im Bestreben, Gasturbinen und Flugantriebe effizienter, wirtschaftlicher und umweltfreundlicher zu gestalten, werden an der TU Darmstadt mehrere stromungstechnische Verdichterprufstande betrieben. Die Analyse der aerothermodynamischen Vorgange in der Maschine setzt eine hochwertige instationare Messtechnik voraus. In dieser Arbeit wird als Weiterfuhrung bisheriger Techniken die Ein-Sensor-Sonde als neuartige Losung vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein aerodynamisches Sondenmessverfahren, mit dem Geschwindigkeit, Richtung und Temperatur eines stromenden Fluids instationar bestimmt werden konnen. Die Messmethode eignet sich besonders fur Turbomaschinen und zeichnet sich durch ihren einfachen Aufbau und ihre Robustheit aus. Zur Messung wird die zylindrische Messsonde in die Stromung getaucht und gedreht. Die Sonde besitzt zur Bestimmung des Druckverlaufs in Abhangigkeit des Drehwinkels eine radiale Messbohrung. Die Kenntnis der Zylinderumstromung ermoglicht die instationare Bestimmung des zweidimensionalen Geschwindigkeitsvektors in der Orthogonalebene der Sonde. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit setzt das Konzept der aerodynamischen Stromungsmessung mit Einlochsonden von der Konstruktion bis zur Anwendung um. Nach einer Beschreibung der Herstellung und Inbetriebnahme der Sonde am Fachgebiet folgt die Kalibration im Freistrahl uber der Machzahl des Einsatzbereiches. Anhand eines Stossrohrversuchs wird das Ubertragungsverhalten der Messkette analysiert und die Grenzfrequenz der Sonde ermittelt. Erste Messungen mit der Ein-Sensor-Sonde im Unterschallverdichter des Fachgebiets bestatigen die Funktionsfahigkeit des Messverfahrens. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis: KurzfassungI 1.Einleitung1 2.Aufbau und Funktionsweise der Sonde3 2.1Grundgedanke3 2.1.1